Neuwahlen im Kreisverband Magdeburg

Am Donnerstag, den 14.05.2020 trafen sich die Mitglieder des Kreisverbands Magdeburg - unter Einhaltung der aktuellen Hygienerichtlinien - zu einem Kreisparteitag unter dem Vorsitz des Regionalbeauftragen Bastian Michel. Im Zuge dieser gut besuchten Veranstaltung wurde ein neuer Vorstand für den Kreisverband Magdeburg gewählt.

Dieser setzt sich aus neuen, wie auch alt bekannten Gesichtern zusammen. Zur Vorsitzenden wurde das noch recht neue ÖDP-Mitglied Anke Gärtner gewählt, deren Stellvertretung das langjährige Mitglied Karoline Gutperle übernahm. Als Beisitzer wurden gewählt Bianca Henneberg, Markus Mitsching und Paul Gärtner – mit 15 Jahren das jüngste Mitglied des Vorstands. Der neue Vorstand, wie auch die versammelten Mitglieder, begrüßten, dass somit nun auch die Jungen Ökologen im Vorstand vertreten seien. 

Unter den Gästen befanden sich - neben interessierten Bürger - auch der, seit März diesen Jahres im Amt befindliche, Landesvorsitzende Michael Freisleben. In einer anschließenden Vorstandssitzung des Landesverbands ÖDP Sachsen-Anhalt drückte er nochmals seine Freude darüber aus, dass – nach etwas Verzögerung – nun ein neuer Vorstand den Kreisverband in Magdeburg beleben würde und den Landesverband mit neuer Kraft im Superwahljahr 2021 mit Landes- und Bundestagswahlen unterstützen könne. Gleiches erhofft er sich auch für den Kreisverband Harz, für den ebenfalls Neuwahlen anstünden. Weiterhin wurde im Zuge dieser Vorstandssitzung auch die neue Ortsgruppe Hecklingen gegründet. Ziel des Landesverbands – so Landesvorsitzender Freisleben – sei es, die ÖDP über Ortsgruppen und aktive Kreisverbände, möglichst nah an die Bürger Sachsen-Anhalts zu bringen: „Wir möchten Ansprechpartner sein – und zwar nicht irgendwo weit weg in Magdeburg, sondern in der Nachbarschaft, im eigenen Ort."


Die ÖDP Sachsen-Anhalt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen