Der Geist ist different

Es sieht so aus, als ob nur noch die rapide abnehmende Gruppe der informierten Christinnen und Christen die Bedeutung des Pfingstfestes kennt: Es geht um den Geist Gottes, der spürbar Menschen ergreifen und bewegen kann. Erstaunlich ist aber, dass schon die früheste Geschichte der urchristlichen Gemeinden auch eine Geschichte des Streites und der Differenzen ist. Wenn alle den gleichen Geist empfangen haben, woher dann die Differenzen?

Könnte es nicht sein, dass die Differenzen die Folge des Geist-Wirkens waren und auch heute noch sind? Der Geist ermöglicht und verlangt offensichtlich das eigenständige Denken der Menschen. Der Geist kann vielleicht den Gleichschritt nicht ertragen. Der Geist ist womöglich nicht genormt.

Pfingsten ist für mich das interessanteste Hochfest der christlichen Kultur. Ich wünsche uns allen Geist-Erfahrungen und in der Folge präzise und fair ausgetragene Differenzen. Vertuschung von unterschiedlichen Meinungen und billige Harmonisierungen sind des Geistes Sache ebenso wenig wie „hate speech“ und „shit-storms“. Der Geist ist different. Er will Leidenschaft, Vernunft und Respekt. 


Die ÖDP Sachsen-Anhalt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen